Dienstag, 7. März 2017

Platinum #943 - Sébastien Loeb Rally EVO (PS4)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 
Gold 7
Silber 10 
Bronze 8 
Gesamt 26 - 1140

Meine Platindauer:
~35h

benötigte Spieldurchläufe:
1

Platin-Schwierigkeit:
03/10

Fun-Faktor:
04/10

Playstation Plus benötigt:
Nein

Peripherie-Geräte benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- Rewind-Funktion :-)

Mich hat besonders gestört:
- wenig Streckenvielfalt
- zu sehr in die Länge gezogene Karriere


Platinicon:
En Plein!

Schwierigste Trophy:
Aufgehender Stern! (Gold)
Gewinn das letzte Loeb-Event im Karrieremodus
Mal wieder ein Rallyespiel. Vom Gameplay her ähnelt es WRC durchaus (es ist ja auch von denselben Entwicklern...), es gibt aber immerhin ein paar mehr Rennmodi als bei WRC. Die Platin ist nicht sehr schwer. Man kann immer auf Leicht spielen und hat man sich erstmal an das Fahrgefühl gewöhnt, ist kaum mal ein Rennen dabei, was einen herausfordern würde. Nur ein paar vereinzelte Events gibt es, die ein wenig Übung bedürfen, aber es gibt ja eine Zurückspulfunktion, die man bei Fehlern gern nutzen kann ;-)


Die Platin dauert deshalb so lang, da man Platz 1 in der Rangliste erreichen muss, um das letzte Loeb-Event freizuschalten und dieses zu gewinnen. Dafür muss man Rufpunkte sammeln: insgesamt ca. 13 Mio. für Platz 1, wobei man für ein Rennen nur ein paar Tausend Punkte und für eine Meisterschaft vielleicht mal ein paar Tausend Punkte mehr bekommt ;-) Und die Ladezeiten sind wieder sehr ätzend, wie man das eben von Milestone gewöhnt ist (MotoGP, MXGP, Ride, WRC...).

Die Karriere besteht aus dutzenden Einzelevents und Meisterschaften, in denen man die Rufpunkte für den Weltrang und damit für die Loeb-Events sammeln kann. Um auf Platz 1 zu kommen, muss man aber nicht mal jedes Rennen fahren, also wenn mal eines etwas schwieriger erscheint oder der Aufwand sich nicht für lohnt (z. B. bei Drift-Events), dann macht man einfach mit dem nächsten weiter.

Die ganzen Trophies für die Rallyes nach 4-Tage-Plan kann man auch alle im Karriere-Modus machen in der Abteilung "Open". So muss man nicht zusätzlich nochmal mehrere Stunden dafür außerhalb der Story opfern. Nur Monte Carlo hab ich ums Verrecken nicht hinbekommen, da ich mit dem zur Verfügung gestellten Wagen nicht klar kam. Das hab ich dann eben im freien Spiel gemacht.

Insgesamt ist die Platin also nicht schwer, nur eben durch Ladezeiten, unsinnig hohe Rufpunkte und relativ eintöniges Gameplay ein bisschen lang und träge. Wer auf Rallye-Games steht, dem wird Loeb aber auch gefallen.


Greetz Angel



Links zu meinen schnellsten 3 Novellen:
Corpse Party Blood Drive - 1 Minute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen